Pöttinger - Schwader - TOP 1252C s-line


Der "Schwader" ist eines der wichtigsten Bestandteile in der gesamten Erntekette. Die Arbeitsbreite und die Schwadqualität müssen optimal auf die Erntemaschine abgestimmt sein. Für viele Lohnunternehmer oder Großbetriebe ist der Fahrer des Schwaders der wichtigste Mann in der gesamten Erntekette. Werden beim Schwaden Fehler gemacht, kann die gesamte Erntekette nicht ihre volle Leistung erbringen, dies kostet Zeit und vor allem Geld.

 

Einzigartiger Hybridantrieb

Pöttinger hat für den Vierkreisel-Schwader eine einzigartige Hybrid-Technik entwickelt:

  • Kreiselantrieb vorne hydraulisch, hinten mechanisch.
  • Die Arbeitsbreite kann von 8,0 m bis 12,50 m einfach verstellt werden.
  • Ein Umschwaden von Hindernissen ist ebenfalls problemlos möglich.
  • Abeitsbreitenverstellung auf Grund der Schwenkräder auch während der Arbeit problemlos möglich.

 

Ohne Absteigen vom Feld auf die Straße
  • Der hydraulische Antrieb der vorderen Kreisel ermöglicht ein Einschwenken der Auslegerarme für eine Transporthöhe von nur 4 m ohne Abnehmen von Zinkenarmen oder Klappen von Schutzbügeln. Lästige Rüstzeiten gehören damit der Vergangenheit an.
  • Die groß dimensionierte Bereifung sorgt für geringen Bodendruck im Feld und maximalen Fahrkomfort auf der Straße.
  • Wahlweise Druckluft- oder hydraulische Bremse.
  • Mechanische Verriegelung und Abstützung für sicheren Straßentransport.

(Quelle: www.poettinger.at)

 

  

Pöttinger TOP 1252C s-line

TOP 1252C s-line
TOP 1252C s-line
TOP 1252C s-line
TOP 1252C s-line
TOP 1252C s-line


 

 

153932